Aufbrechwagen, Wild Zerlegehilfe

Es ist doch erstaunlich, zu was man nach entsprechender Zeit doch noch kommt. Seit geraumer Zeit hatte ich den Wunsch, mir die Arbeit beim versorgen und verarbeiten von erlegten Wild zu erleichtern. Aber solange zur Tag und Nachtzeit immer ein Familienmitglied zur Hilfe da ist, wird der Wunsch nach hinten verschoben. Dabei komme ich jetzt zu der Erkenntnis, das hätte man schon früher vollenden sollen.

Gemeint ist eine Kombination um Wild sorgsam aufzubrechen und bequem zu zerlegen, besonders auch unter den hygienischen Voraussetzungen. Dabei kam es mir darauf an, die Arbeit zu erleichtern und einfacher zu gestalten.

AufbrechwagenDa das Zerlegen überwiegend Familienmitglieder also auch Frauen durchführen, sollte für diese etwas kleineren Personen die Arbeitshöhe auch einstellbar sein. Dazu habe ich den schon lange geplanten und hier dargestellten Wagen konstruiert und gebaut.

Der Wagen ist sehr stabil gebaut und wiegt ca. 70 kg. Durch den Einsatz von Edelstahl als Arbeitsplatte ist eine leichte Reinigung mit dem Hochdruckreiniger möglich.
Zur besseren Desinfektion besprühe ich den gesamten Wagen vorher mit einem Desinfektionsreiniger aus einer Pumpflasche. So gereinigt kann das nächste Stück kommen.

Aufbrechwagen Aufbrechwagen Aufbrechwagen

Der Wagen läuft auf 4 Gummirädern mit Plastikbuchsen als Lager, die an einem Grundgestell verschraubt sind und von denen 2 schwenkbar und mit Bremse sind. In dem Grundrahmen ist eine Aufnahme gearbeitet. Diese nimmt eine Wanne auf, die beim aufbrechen den gesamten Aufbruch aufnimmt und den Aufbrechort nicht übergemäß verschmutzen lässt. Bei einiger Übung bleibt der Platz vollkommen sauber.

Aufbrechwagen Aufbrechwagen

Aufbrechwagen

Das erlegte Stück liegt also von außen gesäubert auf der Wildlade am Wa-gen in einer entsprechen-den Höhe von 20 bis 25 cm. Der Wagen wird an der einen Seite abgesenkt und neben die Wildlade gefahren, wo sich das Haupt des erlegten Stük-kes befindet. Wenn man nach der alten Methode vom Haupt her aufbrechen möchte, ansonsten alles seitenverkehrt.
Wild-Aufbrechwagen
Jetzt hakt man mit einem Fleischhaken den Wagen an der Wildlade fest und blockiert die Räder mit den Bremsen. Das Stück kann jetzt leicht auf die Edelstahltischplatte gezogen werden ohne schwer zu heben, das geht dank der glatten Oberfläche selbst bei schweren Stücken sehr leicht.